Okt 24 2012

Profilbild von Valentin
Valentin

Conference

Abgelegt unter Allgemein

Am letzten Samstag ging es wieder einmal rund. Um 7:30 Uhr fiel der Startschuss für die Männer. Über 5 Meilen wurde die Sunshine State Meisterschaft entschieden. Da wir in der Woche zuvor schon auf dem Kurs gelaufen sind, kannte das Team die flache aber anspruchsvolle Strecke. Diesen Vorteil haben wohl alle aus dem Team genutzt. Auch ich habe mich um einiges besser gefühlt als dich Woche zuvor und konnte meine Zeit um fast eine Minute verbessern. Nur 30sec hinter meinem Teamkollegen Carl Dunne finishte ich als 2. aus dem Team auf dem 20. Rang. Die Bestzeiten der anderen fielen wie von alleine. Das zeigt nicht nur den Ehrgeiz  aller im Team sondern auch die super Arbeit der Coaches. Das Team finishte als 5. und das Frauen Team, mit nur einer Platzziffer hinter dem Podium, auf dem 4. Platz.

Das war aber nicht alles, was ich letztes Wochenende erlebt habe. Am Freitag gab es noch ein Teamdinner mit allen Team aus der Conference um gemeinsam die Seniors, die hoffentlich nächstes Jahr ihren Abschluss erreichen werden, zu ehren. Nach dem Rennen fuhren wir noch zu einem Hindernislauf, wo das Team beim Abbau half. Dies war bestimmt eins meiner ereignisreichsten Wochenenden hin in den USA.

In Zwei Wochen geht es nach Alabama zum letzen Wettkampf in diesem Jahr.

Okt 17 2012

Profilbild von Valentin
Valentin

Runner of the week Honors

Abgelegt unter Allgemein

Durch Mein Ergebnis im letzten Rennen am Freitag den 12.10. habe ich als Freshman die Runner of the week Honor bekommen. Es hat mich selbst zwar etwas überrascht aber dafür gibt es mir einige Motivation für die letzten beidem Rennen der Saison. Am Freitag fahren wir gemeinsam nach Orlando um dort Abends ein Team-Essen zu genießen und am Samstag morgen um 7:00Uhr die “conference” zu laufen.

Okt 07 2012

Profilbild von Valentin
Valentin

FSU Invitational

Abgelegt unter Allgemein

Letzten Freitag ging es um 11Uhr los zum FSU Invitational nach Tallahasee. Nach 5 Stunden sind wir auf dem Gelände angekommen. Gemeinsam mit dem Team konnten wir uns die Strecke vor dem Rennen noch anschauen. Auch wenn es bewölkt war, fing man durch die Luftfeuchtigkeit auch nur bei der kleinsten Anstrengung an zu schwitzen. Das Motto war also: trinken, trinken, trinken (Wasser natürlich). Als erstes gingen die Frauen an den Start. Für die Saint Leo University legte das Team eine gute Leistung ab.

Um 18:30Uhr waren die Männer an der Reihe. Das ganze Team war hoch motiviert. Der Start befand sich auch einer riesigen Lichtung. Die Strecke war frisch gemäht und leicht abschüssig. In einer riesigen Geraden stellten sich alle 17 Teams, mit jeweils 8 Läufern, auf. Es war ein einmaliges Gefühl mit so vielen Läufen auf auf die Strecke zu gehen. Auf den ersten 2 Kilometern fühlte ich mich noch recht gut. Am ersten Berg habe ich dann aber schon wie die Woche zuvor gemerkt, dass mir einfach über ein Monat Lauftraining fehlt. Zwischendurch habe ich mich dann gefragt, ob ich es schaffen kann noch 2 mal diesen Berg hoch zu laufen. Irgendwie ging es dann auch, mit viel Anstrengung und vor allem Willen. Auf den Geraden habe ich immer versucht Boden, den ich am Berg verloren habe, wieder gut zu machen. Dies hat auch recht gut geklappt. Der letzte Kilometer war reine Schinderei. Die Luftfeuchtigkeit hatte mir schon so zugesetzt, dass ich völlig grau war. 800m vor dem Ziel ging es dann zum letzten mal dem 200m langen Anstieg hoch. Einige Läufer überholten mich und ich versuchte verzweifelt dran zu bleiben. Auf der Zielgeraden konnte ich dann noch einmal einige Läufer überholen. Am Ende steht ein 82. Platz für mein erstes Collegerennen zu Buche.

Mit meiner Leistung bin ich zufrieden, vor allem weil ich so lange nicht Laufen konnte und immer noch nicht wieder voll im Training bin. Noch 2 Wochen sind es bis zu unseren wichtigen Rennen, bis dahin kann ich hoffentlich noch etwas im Training drauflegen.

Video vom Rennen auf YouTube

Sep 29 2012

Profilbild von Valentin
Valentin

Mein erstes Rennen

Abgelegt unter Allgemein

Heute um 7:45 Uhr fiel der Startschuss zum 2012 Saint Leo XC Invitational der Männer. Mit einem relativ kleinem Feld vom 45 Mann ging es auf die Strecke über den Golfplatz. Obwohl ich mich bei meinen letzten Trainingsläufen nicht besonders gut gefühlt habe, konnte ich die ersten 2 Meilen erstaunlich gut mithalten. Eigentlich hatte ich mir vor genommen ein bisschen langsamer zu laufen. Aber wie man das so kennt: ein Rennen kann man einfach nicht langsam laufen. Ich lief kontrolliert und versuchte meinen Fuß nicht zu sehr zu belasten.

Als es dann auf den am Ende der ersten Runde zuging, musste ich dann doch etwas zurück stecken. Dafür fehlt mir im Moment einfach die Tempohärte die man vom Pool einfach nicht aufs Laufen übertragen kann. Mein Fuß hat mit Tape und Einlagen zum Glück gar nicht weh getan. Nach 5 von 8km bin ich dann mit einer Zeit von 17:26 ausgestiegen.

Das Team platzierte sich auf einem soliden 4. Platz. Das Frauen Team schaffte es auf einen tollen 3. Platz.

Es war ein super Gefühl wieder einmal etwas Rennluft zu schnuppern. Die Unterstützung an der Strecke war auch fantastisch. So früh am Morgen waren viele Studenten, Athleten und Eltern an die Strecke gekommen. Das erste Heimrennen seit 2007 war ein super Event! Ich freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr ;-)

Hier noch ein Video auf YouTube und die Ergebnisse

Sep 28 2012

Profilbild von Valentin
Valentin

Home Meet

Abgelegt unter Allgemein

Am Samstag steht das Heim Rennen meiner Universität an. Die gute Nachricht ist: wenn mein Fuß bei der Vorbelastung morgen “hält”, kann ich an dem Rennen sogar teilnehmen. Zwar soll ich dann nur die ersten fünf von acht Kilometern laufen aber ich könnte immerhin etwas Erfahrung sammeln. Außerdem ist das Heim Rennen ja immer etwas ganz besonders ;-)

Eventuell gibt es einen Livestream im Internet. Den Link werde ich dann noch hier posten.

Hier ist schonmal ein kleiner Vorgeschmack von der Strecke:

XC Home Meet Preview auf  YouTube

Sep 20 2012

Profilbild von Valentin
Valentin

“I´ll be back!”

Abgelegt unter Allgemein

Nach fast 4 Wochen Pause konnte ich gestern das erste mal wieder laufen. Die Entzündung der Sehne ist gut verheilt und ich habe keine schmerzen mehr. Zwar muss ich mit gefühlten 2 Rollen Tape um meinen Fuß laufen, was auch nicht unbedingt angenehm ist. Es ist jedoch viel besser als mit der Verletzung. Bis ich wieder voll ins Training einsteigen kann wird jedoch noch etwas Zeit vergehen. So kurz vor dem Saisonhöhepunkt im Cross-Country darf ich nichts mehr riskieren.
Das Heimrennen auf dem Golfplatz des Campus kann ich leider nicht mitmachen, was natürlich doppelt weh tut. Dafür kann ich hoffentlich meinen Laufumfang wieder etwas steigern und bald mein erstes Rennen diese Saison bestreiten.
Keep it going!

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »